Seminare | Kurse | Workshops

Workshop "Bildhauern mit Sandstein" in Dresden

   

Wo?   Atelier für Bildhauerei Reinhard Pontius
01277 Dresden, Wehlener Str. 20

Wann?   Donnerstag, 15.9.- Sonntag, 18.09. 2022
Freitag, 30.09.- Montag, 03.10.2022

Wer?   5-7 Teilnehmende

Zum diesjährigen Tag des offenen Ateliers und auch zur Bildhauerwoche in der
Toskana bin ich mehrfach gebeten worden, mal in Dresden einen Kurs mit Sandstein
anzubieten.
Deshalb lade ich nun herzlich zu 2 Wochenend-Seminaren im Herbst ein.
Im schönen Freigelände meines Ateliers könnt Ihr Sandstein aus dem benachbarten
Elbsandsteingebirge entdecken und bildhauerisch verwandeln.
Die Beschaffenheit des Steines und so auch die Herangehensweise ist anders als beim
Marmor oder Alabaster... lasst euch überraschen.
Wie gewohnt, werde ich Bildhauerböcke, Werkzeuge, Schutzbrillen und
Handschuhe zur Verfügung stellen und euch in eurem Prozess begleiten.

Arbeitszeiten:

Anreisetag:   17-20 Uhr Einführung in die Arbeit mit Sandstein und Steinauswahl

zwei folgende Tage: 9-12.30 Uhr und 14-17.30 Uhr Arbeit am Stein

Abreisetag: 10-13 Uhr Fertigstellung der Arbeit mit abschließender kleiner Reflexion und gemeinsamem Rundgang

Verpflegung:

• für Getränke und kleine Snacks bzw. Obst zwischendurch ist gesorgt
• Mittag können wir in der Nähe bestellen und uns liefern lassen
• Frühstück und Abendbrot individuell

• auf Wunsch können wir für den letzten Abend ein gemeinsames Picknick und Feuer am Atelier verabreden

Kosten:

Seminargebühr: 245 €
Pauschale für Getränke und Obst : 10 €
Steine: etwa 20 €

Anmeldung:

bitte per Mail an kontakt@reinhard-pontius.de
verbindlich bis 7. August 2022 mit Angabe des gewünschten Datums und durch
Überweisung der Seminargebühr auf mein folgendes Konto:
DE42 4306 0967 1141 5498 00
Ich sende dann direkt eine Eingangs- und Anmeldebestätigung.

Achtung: Bei Rücktritt bis zum 30. Tag vor Kursbeginn werden 20% der Seminargebühren
einbehalten, bei Stornierung bis 14 Tage vor Kursbeginn werden 50% und danach 100% der
Kursgebühr berechnet, sollte sich kein Nachrücker finden.

Bildhauern in der Toskana mit Alabaster und Marmor

10.–17.Juni 2023 (vorrangig für Einsteiger*innen)
24.Juni-01. Juli 2023 (vorrangig für Fortgeschrittene)

Ganz herzlich lade ich Sie zu einem einwöchigen Bildhauer-Workshop in den zauberhaften kleinen Ort Querceto in der Toskana ein, gelegen auf einem Hügel zwischen Volterra und dem Tyrrhenischen Meer.

Für die Einsteiger-Woche sind keine Vorerfahrungen erforderlich.
Alle, die schon einmal einen Kurs belegt haben oder anderweitige Erfahrungen im Steinhauen haben, dürfen sich gerne zur zweiten Woche (für Fortgeschrittene) anmelden.

Mit Stein arbeiten Menschen schon seit Urzeiten. Stein hat durch sein Alter und seine Beständigkeit etwas von Ewigkeit. Er nötigt uns Demut und Respekt ab und führt uns im Tun in die Langsamkeit.
Die künstlerische Form entsteht in einem "Gespräch" mit dem Stein.
Ich unterstütze Sie, Ihre eigene Form zu finden und aus dem Stein "zu befreien".
Das geschieht, indem Schicht um Schicht Material abgetragen wird.
Für mich ist dieses Tun auch eine Metapher dafür, etwas von meinem eigenen Inneren, etwas in mir Verborgenes freizulegen.
Dieser Prozess ist am eindrücklichsten, wenn wir unbefangen und ohne konkrete Vorstellung an den Stein herangehen.
Natürlich ist es auch möglich, eine konkrete Formidee mitzubringen.

Zur Verfügung haben wir Marmor aus der Gegend von Carrara und Alabaster, der in der unmittelbaren Umgebung vorkommt. Beide Steine sind sehr hell bis weiß, fast wie geronnenes Licht.

Alabaster ist ein weicher und lichtdurchlässiger Stein, der sich leicht bearbeiten lässt.
Marmor ist deutlich dichter und härter und bringt uns mehr eigene Energie entgegen.

Wir sind in Querceto zu Gast bei der Studienakademie Accademia Libera Natura & Cultura, die Seminare, Workshops, Konzerte, Festivals und Ausstellungen organisiert und vor allem im Sommer für ein reiches Kulturleben im Ort und in der Umgebung sorgt.

Ort:

Von Olivenhainen und endlos erscheinenden Eichenwäldern umgeben, liegt Querceto auf einem Hügel der mittleren Toskana, der im Westen den Blick ins Tal Val de Cecina und auf das 25 km entfernte Meer und im Osten auf die Etruskerhochburg Volterra (25 km) frei gibt.

Das kleine ovale Dorf aus dem 12. Jhd. hat sich seinen ursprünglichen Charakter bewahrt.
Mittelpunkt des Dorfes ist das Schloss, um das sich die Häuser wie ein Schutzwall schmiegen.
Querceto bietet neben seiner himmlischen Ruhe und unberührter Natur auch einiges an Kultur.
Ein kleines feines Restaurant und ein Weinlokal der Marchesi Ginori Lisci (hier ein link), sowie ein "Circolo" (selbst verwaltete Dorfkneipe) sorgen für kulinarische Genüsse und italienisches Ambiente.

Unser Arbeitsort ist ein wunderschönes Freiluftatelier mit drei beschatteten Terrassen:

Unterkunft und Verpflegung:

Die Unterkünfte sind in Ferienwohnungen im Dorf möglich, welche privat oder von den Schlossbesitzern vermietet werden.
Als Verpflegung bekommen wir Halbpension: ein reichhaltiges Frühstück und ein italienisches Abendessen (3 Gänge).

Ausflüge:

Wir werden in der Mitte der Woche einen gemeinsamen geführten Ausflug nach Volterra unternehmen.

Weitere individuelle Ausflüge z.B. ans Meer (25km) sind in den langen Mittagspausen möglich.

Kosten:

Unterkunft mit Halbpension: 465 Euro im Doppelzimmer, Einzelzimmeraufschlag 15 Euro pro Tag, weitere 15 Euro pro Tag falls eigenes Bad gewünscht wird, 25 Euro pro Tag für sogenannte Schlosswohnungen (gehobene Ausstattung und incl. Poolbenutzung)
*Preise 2022, Änderungen vorbehalten
Zusätzlich wird ein einmaliger Beitrag von 15 Euro für den Kulturverein erhoben.

Seminargebühr: 550 Euro
Darin enthalten ist die Bereitstellung der Bildhauerböcke, der Werkzeuge, Schutzbrillen und Schutzhandschuhen und die individuelle Kursbegleitung.
Für den Stein sind die Kosten vor Ort zu bezahlen (ca. 20-30 Euro).

Wichtig: Die Kosten für Unterkunft, Halbpension und den Kulturverein werden an die Accademia als Veranstalterin gezahlt. Die Seminargebühr wird an mich gezahlt.

Teilnehmer*innenzahl:

begrenzt auf 10 Personen
Neu: 4 Plätze für Begleitpersonen

Dozent:

Reinhard Pontius, Bildhauer/Dresden
www.reinhard-pontius.de

Mein Anliegen ist es, Ihren individuellen Prozess im Gespräch mit dem Stein zu unterstützen und zu begleiten.

Anmeldung:

Für die Teilnahme am Seminar melden Sie sich bitte bei mir per Mail an:
kontakt@reinhard-pontius.de.

Sie erhalten dann ein Anmeldeformular, das Sie mir bitte ausgefüllt zurücksenden.
(Anmeldeschluss: 10. April 2023)
Mit der Anmeldung überweisen Sie bitte eine Anzahlung von 150 € auf mein folgendes Konto
bei der GLS Bank: DE42 4306 0967 1141 5498 00

Nach Eingang des Anmeldeformulars und der Anzahlung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung per mail von mir.

Den Restbetrag von 400 € überweisen Sie bitte bis zwei Wochen vor Seminarbeginn.

wichtig:

Für die Unterkunft und Halbpension melden Sie sich bitte direkt beim Veranstalter vor Ort an
(deutschsprachig):
Ursula Vetter, Accademia Libera Natura & Cultura
Associazione MARCO POLO l

Via di Borgo 1
I-56040 Castello di Querceto-Montecatini Val di Cecina (PI)
Telefon: +39 366 1351567
accademialibera2000@gmail.com

Stornierungsregelung:

Bei einem Rücktritt innerhalb der letzten zwei Monate vor Seminarbeginn ist eine Gebühr in Höhe von 50 Prozent der Seminargebühr und bei einem Rücktritt innerhalb der letzten vier Wochen die gesamte Gebühr fällig, falls sich kein Ersatzteilnehmer findet.

Hier ein paar Eindrücke von den vergangenen Workshops: